[bsa_pro_ad_space id=1 link=same] [bsa_pro_ad_space id=2]

Zum Inhalt springen

Betreibernachrichten

Regulierungsänderungen stehen im Mittelpunkt der BGC-Botschaft an die künftige britische Labour-Regierung

By - 5. Juli 2024

Der Betting and Gaming Council hat den Wahlsieg der Labour Party begrüßt und sich verpflichtet, mit der neuen Regierung zusammenzuarbeiten, um eine Wett- und Glücksspielbranche von Weltklasse aufzubauen. Labour sicherte sich einen Erdrutschsieg, nachdem das Land am Donnerstag, dem 4. Juli, an die Wahlurnen ging.
 
Vor der Wahl versprach Labour in seinem Manifest, mit der Industrie zusammenzuarbeiten, um die Standards für verantwortungsvolles Glücksspiel zu erhöhen und den Ruf unserer Mitglieder als weltweit führende Anbieter im Wett- und Glücksspielsektor zu sichern. Nach der Veröffentlichung des Weißbuchs im Jahr 2023 werden regulierte Wetten und Glücksspiele in Großbritannien derzeit den größten Regulierungsreformen seit einer Generation unterzogen.
 
Die Mitglieder des BGC sind weiterhin entschlossen, die evidenzbasierten und angemessenen Vorschläge des Weißbuchs umzusetzen. Sie werden die Standards erhöhen und gleichzeitig die Unternehmen auf die richtige regulatorische Grundlage stellen, um das Wirtschaftswachstum anzukurbeln. Diese umfassenden Reformen, die den Schutz weiter stärken werden, sind Maßnahmen, die sowohl der BGC als auch die Labour Party unterstützt haben.
 
Dazu gehören eine gesetzliche Abgabe zur Bekämpfung von problematischem Glücksspiel und glücksspielbedingten Schäden, ein Ombudsmann zur Verbesserung des Verbraucherschutzes, reibungslose Online-Prüfungen finanzieller Risiken, neue Einsatzlimits für Online-Spielautomaten, ein Sportsponsoring-Kodex und bescheidene, aber erfolgsentscheidende Modernisierungsvorschläge für den landgestützten Casinosektor.
 
Michael Dugher, Vorsitzender des Betting and Gaming Council, sagte: „Im Namen unserer Mitglieder, der 110,000 Menschen, deren Arbeitsplätze von der regulierten Wett- und Glücksspielbranche abhängen, und der 22.5 Millionen Menschen, die jeden Monat gerne wetten, begrüßen wir den Sieg der Labour Party und ihre Verpflichtung, weiterhin mit der Branche zusammenzuarbeiten. 
 
„Auf den stark bedrängten Einkaufsstraßen durch Buchmacher, im Freizeit- und Tourismussektor durch Casinos und Bingohallen und im Technologiesektor, wo unsere Mitglieder echte Weltklasse sind, ist dies ein Sektor, der bereit ist, zu Wachstum, Arbeitsplätzen und Investitionen in die Wirtschaft beizutragen. Wir investieren in praktisch jedem Wahlkreis des Landes und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit allen neu gewählten Parlamentsabgeordneten. 
 
„Die Mitglieder des BGC befinden sich derzeit mitten in den größten Regulierungsänderungen seit einer Generation, nachdem das von Labour unterstützte Weißbuch veröffentlicht wurde, und ein Großteil dieser Arbeit wird nun, nach Abschluss der Wahl, fortgesetzt. Unsere Mitglieder haben die dringend benötigte politische Sicherheit, die sie brauchen, um für eine nachhaltige Zukunft zu planen und zu investieren.
 
„Diese Arbeit wird durch die erheblichen eigenen Anstrengungen der Branche unterstützt, erstklassige Standards und Schutzmaßnahmen für Schwachen durchzusetzen. Dies hat den Sektor in den letzten Jahren verändert und steht in deutlichem Kontrast zu den Gefahren, die der unsichere, unregulierte Schwarzmarkt im Internet darstellt.
 
„Der BGC und unsere Mitglieder sind weiterhin entschlossen, mit Labour zusammenzuarbeiten, um die im Weißbuch beschriebenen, evidenzbasierten, angemessenen Regulierungsänderungen umzusetzen und sicherzustellen, dass diese Maßnahmen das richtige Gleichgewicht zwischen dem Schutz der Schwachen und der Möglichkeit für die überwiegende Mehrheit der Spieler, die gerne verantwortungsbewusst wetten, finden, dies weiterhin ohne unnötige Eingriffe zu tun. Der BGC hat Labour lange Zeit als eine Regierung in Wartestellung behandelt und in den letzten Jahren im Namen unserer Mitglieder und ihrer Millionen Kunden eng mit Schattenministern zusammengearbeitet.
 
„Unsere Arbeit zur Verbesserung der Standards und zur Förderung einer weltweit führenden britischen Industrie geht weiter und wir freuen uns darauf, bei dieser äußerst wichtigen Arbeit – wie versprochen – mit der Labour-Partei zusammenzuarbeiten.“
 
Die regulierte Wett- und Glücksspielbranche in Großbritannien bietet 110,000 Arbeitsplätze, generiert 4.2 Milliarden Pfund an Steuern und trägt 7.1 Milliarden Pfund zur Wirtschaft bei. Darüber hinaus versorgen die Mitglieder einige der beliebtesten Sportarten des Landes mit wichtigen Geldern. Die englische Fußballliga und ihre Vereine erhalten 40 Millionen Pfund, der Pferderennsport 350 Millionen Pfund und Snooker, Darts und Rugby League erhalten mehr als 12.5 Millionen Pfund. Jeden Monat wetten in Großbritannien rund 22.5 Millionen Erwachsene, und die jüngste NHS-Gesundheitsumfrage für England schätzt, dass 0.4 Prozent der erwachsenen Bevölkerung Glücksspielsüchtige sind.

Via
Link kopieren