[bsa_pro_ad_space id=1 link=same] [bsa_pro_ad_space id=2]

Zum Inhalt springen

Betreibernachrichten

Neue Maßnahmen zur Schadensminimierung für Pubs und Clubs in NSW mit Spielautomaten treten in Kraft

By - 8. Juli 2024

Pubs und Clubs in New South Wales mit Spielautomaten müssen nun wichtige neue Maßnahmen einhalten, die darauf abzielen, in den Lokalen eine Kultur der Schadensminimierung zu etablieren und so Menschen zu unterstützen, die durch Glücksspiel gefährdet sind.

Veranstaltungsorte mit mehr als 20 Spielautomaten müssen nun einen eigenen Responsible Gambling Officer (RGO) haben, der während des Betriebs der Spielautomaten im Dienst ist. Nach den Änderungen, die gestern in Kraft getreten sind, ist es lizenzierten Veranstaltungsorten außerdem verboten, Schilder oder Werbung in Bezug auf Spielautomaten an einem Geldautomaten (ATM) oder einem EFTPOS-Terminal anzubringen oder von dort aus sichtbar zu machen.

Auch Schilder, die für Geldautomaten oder EFTPOS-Terminals werben oder den Weg dorthin weisen, dürfen von Spielautomaten oder einem anderen Teil des Spielbereichs aus nicht sichtbar sein. Den Veranstaltungsorten wird eine Übergangsfrist von einem Monat eingeräumt, um sicherzustellen, dass sie die neuen Beschilderungsregeln für Geldautomaten einhalten, bevor im August mit der Durchsetzung begonnen wird.

Die Regierung von New South Wales hat die Branche und Interessenvertreter zu den neuen Anforderungen konsultiert. Die Veranstaltungsorte sind dafür verantwortlich, geeignetes Personal zu finden und auszubilden, das die Rolle eines Responsible Gambling Officers übernimmt. Dieser wird dabei helfen, Kunden mit bedenklichem Spielverhalten zu identifizieren und zu unterstützen, sie an Glücksspiel-Unterstützungsdienste zu verweisen und Anträge auf Selbstausschluss zu erleichtern.

Die Zahl der im Dienst befindlichen Beamten richtet sich nach der Anzahl der Spielautomatenberechtigungen einer Spielstätte.

Veranstaltungsorte werden außerdem dazu verpflichtet, ein Register über Glücksspielvorfälle zu führen, um Einzelheiten zu Vorfällen aufzuzeichnen. Dazu gehören etwaige Verhaltensweisen von Gästen, die darauf schließen lassen, dass sie Glücksspielrisiken ausgesetzt sind oder durch Glücksspiel Schaden nehmen, sowie etwaige Aufforderungen zum Selbstausschluss.

Weitere Änderungen werden ab dem 1. Januar 2025 eingeführt. Dann müssen alle Geldautomaten mindestens fünf Meter vom Eingang eines Spielraums oder eines Bereichs entfernt sein, in dem sich Spielautomaten befinden, und dürfen vom Eingang eines Spielraums oder eines Bereichs oder Raums, in dem sich Spielautomaten befinden, oder von einem Spielautomaten aus nicht sichtbar sein.

Die Inspektoren von Liquor & Gaming NSW haben bereits damit begonnen, Veranstaltungsorte im gesamten Bundesstaat zu besuchen, um sicherzustellen, dass sie über die neuen Verpflichtungen ab dem 1. Juli informiert sind. Außerdem werden sie der Branche weitere Informationen zu den Änderungen geben, die ab dem 1. Januar 2025 gelten.

Minister für Glücksspiel und Pferderennen David Harris sagte: „Wir wissen, dass Spielautomaten das größte Risiko für Glücksspielschäden darstellen und Einzelpersonen und ihre Angehörigen beeinträchtigen. Die Regierung von New South Wales hat sich verpflichtet, eine Glücksspielreform umzusetzen, um diese Schäden zu verringern. Dazu gehört die Einführung von Responsible Gambling Officers in Pubs und Clubs sowie Änderungen bei der Platzierung und Sichtbarkeit von Geldautomaten in Lokalen.

„Die Mitarbeiter für verantwortungsbewusstes Glücksspiel werden sich darum bemühen, die Kunden zu identifizieren, die am stärksten gefährdet sind oder die bereits unter Glücksspielschäden leiden, sich um ihr Wohlbefinden kümmern und sie bei Bedarf an Hilfsdienste verweisen. Geldausgabestellen weiter entfernt von den Spielautomaten zu platzieren, erleichtert es Kunden, die möglicherweise den Überblick über ihre Ausgaben verlieren, das Spiel zu unterbrechen. Wir werden die Einhaltung dieser Vorschriften in diesen Bereichen genau überwachen, um zu sehen, ob wir die Gesetze zur Schadensminimierung noch weiter verschärfen müssen.“

Via
Link kopieren